Grüne Termine in Hirschberg

  • 31.03.19   15:00 Uhr

Teilhabe für alle: Sozialpass für Hirschberg? Generationencafé mit Gabriele       Thirion-Brenneisen Seniorenzentrum am Turm, Großsachsen

  • 02.05.19   19:30 Uhr

Zukunft der Mobilität - Alternativen schaffen Podiumsdiskussion mit Hermino Katzenstein, MdL Ehemalige Alte Synagoge Leutershausen

  • 04.05.19   16:00 Uhr

Spaziergang durch die Geschichte Leutershausens

Ortsführung Teil 1 mit Gemeinderat Karlheinz Treiber Treffpunkt: Markthalle Leutershausen

  • 09.05.19  18:30 Uhr

Europa – Chance für unsere Zukunft Feierstunde zum Europatag Garten der Alten Villa Leutershausen

  • 15.05.19   19:30 Uhr

Hier und jetzt: Klimawandel an der Bergstraße Vortrag und Diskussion mit Daniel Volz, Research Group for Earth Observation Alte Villa Leutershausen

  • 19.05.19   11:00 Uhr

Spaziergang durch die Geschichte Großsachsens

Ortsführung Teil 2 mit Gemeinderat Karlheinz Treiber Treffpunkt: Alte Schule Großsachsen

  • 26.05.19  08:00-18:00 Uhr

Kommunal-, Kreitags- und Europawahl Grundschule Großsachsen und Martin-Stöhr-Schule Leutershausen

Spaziergang durch die Geschichte Hirschbergs: Ortsführung mit Gemeinderat Karl Heinz Treiber

Klimawandel an der Bergstraße Vortrag und Diskussion mit Daniel Volz, Zentrum für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) der Universität Koblenz-Landau

Der Klimawandel hat längst begonnen - was in Fachkreisen schon lange bekannt war, wurde dabei spätestens mit dem letzten Sommer auch den Menschen in unserer Region deutlich: Es geht nicht mehr nur um Zukunftsprognosen, sondern direkte Auswirkungen sind hier und jetzt spürbar.

Wir sind die letzte Generation, die den Klimawandel noch eindämmen kann, wenn wir jetzt entschlossen handeln. Dieses Wissen treibt viele von uns Grünen auf allen politischen Ebenen an. Denn wir wissen, dass es auf die Einsparungen jedes Einzelnen und jeder Gemeinde ankommt. So wichtig auch die großen Entscheidungen sind, etwa in der nationalen Verkehrspolitik und der europäischen Agrarpolitik, so klar ist auch: Klimaschutz wird vor Ort gemacht.

Der Vortrag von Daniel Volz wird allerdings einen Schritt davon ansetzen: Welche Auswirkungen wird der Klimawandel hier in der Region in den nächsten Jahren und Jahrzehnten haben? Wie müssen wir uns anpassen, um mit den Auswirkungen zurechtzukommen? Wer werden die Gewinner und Verlierer des Klimawandels sein?

Mit dem Geoökologen Daniel Volz konnten wir einen ausgewiesenen Experten für den Abend gewinnen.  Als Koordinator des Geco-Labs, Kompetenzzentrum für geoökologische Raumerkundung der Abteilung Geographie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg hat er in den vergangenen Jahren eine Reihe von Umweltbildungsprojekten zum Regionalen Klimawandel für verschiedene Zielgruppen mit entwickelt und begleitet. Seit Mai gehört er zum Team des Zentrums für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) der Universität Koblenz-Landau. Zu diesem spannenden Vortrag sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Europa Chance für unsere Zukunft

Feierstunde zum Europatag mit den Hirschberger Grünen

Der Hirschberger Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen nimmt den Europatag am 9. Mai zum Anlass für eine Feierstunde im Garten der Alten Villa in Leutershausen.

Der Europatag der Europäischen Union erinnert seit 1985 an den Vorschlag des französischen Außenministers Robert Schuman am 9. Mai 1950, eine Produktionsgemeinschaft für Kohle und Stahl zu schaffen. Dieser Vorschlag kann als der Grundstein der EU angesehen werden, denn er wurde tatsächlich in der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl umgesetzt, aus der die EU langsam hervor ging. 

Die Grundidee hinter dem Vorschlag war, dass eine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit Kriege zwischen den europäischen Nationen verhindern könne. Und tatsächlich muss die lange Friedensperiode in Europa als außergewöhnlich bezeichnet werden. Die jüngeren Bürgerinnen und Bürger erleben ein friedliches und geeintes Europa heute als selbstverständlich: Der Schüleraustausch führt schon die Jugendlichen in die Nachbarländer, im Studium oder der Ausbildung verbringen sie ein Erasmus-Jahr in einem der EU-Länder, eine andere Währung als den Euro und das lästige Geldwechseln haben sie nicht erlebt. Krieg und Mauern zwischen den europäischen Ländern können sie sich nicht vorstellen. Dass man diese Errungenschaften pflegen muss, droht dabei manchmal in Vergessenheit zu geraten.   

Umso wichtiger ist es für uns Grüne, die Europäische Union zu feiern. Wir wollen ein  ökologisches, demokratisches und soziales Europa, denn unsere Gesellschaft steht vor Herausforderungen, die wir nur gemeinsam mit unseren Nachbarn lösen können. Globalisierung, Digitalisierung, Klimawandel, Artenschwund, Migration, aber auch wissenschaftliche und wirtschaftliche Großprojekte lassen sich von einzelnen Nationalstaaten nicht stemmen. 

Die Hirschberger Grünen nutzen die Gelegenheit des Europatags für eine Feierstunde im Garten der Alten Villa in Leutershausen. Zu Gast ist der Heidelberger Europakandidat, Nicolá Lutzmann, der sich und seine Ideen für Europa vorstellen wird. Wir freuen uns auf anregende Diskussionen mit den Hirschberger Bürgerinnen und Bürgern.

Info: Donnerstag, 9.Mai 2019, 18:30, Garten der Alten Villa, Bahnhofstraße 37, Hirschberg-Leutershausen

 

Spaziergang durch die Geschichte Hirschbergs: Ortsführung mit Gemeinderat Karl Heinz Treiber

Engagierte Bürgerinnen und Bürger setzen sich seit langem dafür ein, dass Hirschberg mehr ist als ein „Schlafdorf“: Unser Ort braucht ein Gesicht, Treffpunkte und ein lebendiges Miteinander, um mehr zu sein als ein verkehrsgünstig gelegener Wohnort für Berufspendler. Dies ist auch ein langjähriges Anliegen der Grünen Liste Hirschberg, die sowohl im Gemeinderat als auch in ihren Veranstaltungen immer wieder auf die Bedeutung einer nachhaltigen Ortsentwicklung hinweist.   

In der letzten Zeit wurden in der Gemeinde wichtige Fortschritte gemacht: Die Stadtbaukommission hat unter reger Beteiligung von Bürgern und Vereinen, mit konstruktiver Begleitung von Gemeinderat, Verwaltung und dem Internationalen Stadtbauatelier Vorstellungen erarbeitet, wie sich die historischen Ortskerne in den nächsten Jahren entwickeln sollen. Ziel war es, im Konsens konkrete Regelungen zu finden, wie Hirschberg sein historisches Erbe und seine Zukunftsplanung in Einklang bringen kann. Ideen und Arbeit der Stadtbaukommission münden nun unter dem Leitmotiv „Das Alte bewahren, den Wandel gestalten“ in einer Erhaltungssatzung sowie einer Gestaltungssatzung für beide Ortsteile.Für uns von der GLH ist sind das wichtige Meilensteine. 

In diesem Sinne wird es in den Ortsführungen sowohl um die Geschichte und die bisherige städtebauliche Entwicklung des Orts als auch um seine Zukunft gehen. seine Der Künstler, Kunsterzieher und grüne Gemeinderat Karlheinz Treiber wird in zwei Spaziergängen durch Leutershausen und Großsachsen führen. Gemeinsam besuchen wir charakteristische, erhaltenswerte Gebäude, Gebäudeensembles und Plätze und lassen uns so durch die Geschichte Hirschbergs führen. Wir versuchen aber auch einen Blick in die Zukunft zu werfen, indem wir die Chancen diskutieren, die durch die Arbeit der Stadtbaukommission für den Ort entstehen. 

Die Führungen werden jeweils etwa eine Stunde dauern und sind auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Der Rundgang in Leutershausen endet an der Alten Synagoge, einem Paradebeispiel eines in gelungener Weise erhaltenen Gebäudes. Dort verabschiedet die Grüne Liste die Teilnehmer der Ortsführung mit einem kleinen Konzert. Für diesen musikalischen Ausklang konnte wir Maria Mokhova gewinnen, die in Hirschberg bestens bekannte Pianistin und Organistin. Auch wer nur das Konzert genießen will, ist dazu herzlich eingeladen. Beginn ist um 17:30 Uhr.

Teil 1: Samstag, 4. Mai, 16:00 Uhr, Treffpunkt: Markthalle Leutershausen (Raiffeisenstraße)17.30 Uhr Alte Synagoge Abendmusik mit Maria Mokhova, Klavier


Teil 2: Sonntag, 19. Mai, 11:00 Uhr, Treffpunkt: Alte Schule Großsachsen (Breitgasse) 

3. Klausursitzung zur Kommunalwahl 2019:

Montag 18. März 19:00- 22.00 Uhr im "Löwen"(Leutershausen).

Bitte vormerken!

     Klausursitzung zur Kommunalwahl 2019

     Samstag 12. Januar 15:00 Uhr in  Café Grenzenlos,

     Schillerschule in Leutershausen .  

  • Kandidatennominierung  steht fest:

      Sonntag, 17. Februar 2019
      Ort: Anbau Alte Turnhalle, Großsachsen 15:00 Uhr 
      

 

  • Klausur-Treffen anlässlich der Kommunalwahl im kommenden Jahr

    am 24. Nov.2018, 15:00-18:00 Uhr.

    Wir treffen uns im Café Grenzenlos, Schillerschule in Leutershausen.

    Diesmal steht vor allem inhaltliche Arbeit auf dem Programm.